SOPHIST - Rasierset 4-teilig, Silberspitz Dachszupf, mit Rasierhobel, Griffmaterial Grenadill-Holz

SOPHIST - Rasierset 4-teilig, Silberspitz Dachszupf, mit Rasierhobel, Griffmaterial Grenadill-Holz SOPHIST - Rasierset 4-teilig, Silberspitz Dachszupf, mit Rasierhobel, Griffmaterial Grenadill-Holz
  • ArtikelNr.: MP-S93H85SSR-1
  • Lieferzeit: 5 - 8 Werktage
Wird geladen ...

Hersteller:
Kategorie:

Beschreibung

?Sophisticated? lobt einen besonderen Charakter, seine Erfahrung, Eleganz und Vollkommenheit. Besser kann man die Kollektion SOPHIST nicht beschreiben. Ihr Design symbolisiert die Urform der Gestaltung, den Einklang aus einer harmonischen Form und bestem Material. Grenadill- Holz wird auch für feine Musikinstrumente verarbeitet, Porzellan ist ein Jahrhunderte altes Kulturgut. Helles (blondes) Horn und nobles Edelharz vollenden die Palette der Werkstoffe. Wir bieten diese Serie in zwei Setvarianten mit drei verschiedenen Rasiersystemen. Haarqualität: Silberspitz Dachszupf.

4-teilig, Griffe aus Grenadill- Holz mit verchromten Metallakzenten :

+ Ständer aus Metall, verchromt
+ Schale aus Metall, verchromt
+ Rasierpinsel mit Silberspitz- Dachszupf
+ Rasierhobel, kompatibel zu unseren K6 Derby blades

Unter Kennern gilt der Silberspitz Dachszupf als Krönung: Für die in reiner Handarbeit gefertigten Rasierpinsel wird nur das beste, sorgfältig verlesene Dachshaar verwendet. Das kostbare Naturmaterial ist besonders weich und flexibel. Der konisch auslaufende Schaft des Einzelhaares ermöglichst es, besonders viel Rasierschaum aufzunehmen und zu den Spitzen auszuleiten. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist der sogenannte ?Spiegel? - ein schwarzes Band im Verlauf des überwiegend silbrig schimmernden Haares. Hergestellt wird dieses Premiumprodukt mit Hilfe historischer Werkzeuge in einem handwerklichen Verfahren, das weltweit nur noch Wenige beherrschen.

Größe L = großer Rasierpinselkopf mit 23 mm Ringdurchmesser

Seit Generationen gilt der Hobel als stilvoller Klassiker, mit dem sich selbst Kotletten und Konturen perfekt rasieren lassen. Auch wenn die offene Klinge zunächst etwas Respekt verlangt: nach kurzer Eingewöhnungszeit, geführt mit ruhiger Hand, ermöglicht dieser eine sehr gründliche Rasur, deren Ergebnis lange vorhält. Die Klingen sind überall im Handel erhältlich.

Seit 500 Jahren wird das aus Afrika stammende Grenadill in Europa verarbeitet; zunächst für Musikinstrumente. Es ist eines der härtesten Hölzer weltweit und zeigt eine besonders schöne, dunkelbraune bis schwarze Maserung. Die besondere Dichte und Härte dieses Naturmaterials prädestiniert es als Nassrasur-Accessoire: Das Holz wird gedrechselt, geölt und auf Hochglanz poliert. Als Ergebnis entsteht eine schimmernde, absolut wasserdichte Oberfläche, welche die Maserung zusätzlich akzentuiert. Einen reizvollen Kontrast dazu bilden die Einfassungen mit glänzenden Chromteilen. - Wir verarbeiten nur Hölzer aus zertifiziertem, nachhaltigem Plantagenanbau.

Ohne Chrom würde die Welt viel von ihrem Glanz einbüßen - genauer gesagt ohne die Fähigkeit der Hersteller, die verschiedensten Rohformen aus Messing oder Stahl zusätzlich mit einer Hartverchromung oder Dekorverchromung zu veredeln. In der Verarbeitung für unsere Nassrasur-Accessoires beweist es seine besten Eigenschaften: Das Material ist korrosionsbeständig, besonders langlebig und hat einen kostbaren, verführerischen Glanz. Im Kontrast dazu kommen Farben und Formen anderer hochwertiger Werkstoffe besonders gut zur Geltung.

Abmessungen: 120 mm x 155 mm
Gewicht: 554 g

Die Rasur mit dem Rasierhobel verlangt ein wenig Übung. Auch die Haut braucht etwas Zeit, um sich an die Rasur zu gewöhnen. Mit den folgenden Hinweisen fällt der Einstieg leichter: Befeuchten Sie den Bartbereich mit möglichst warmem Wasser, und schäumen Sie ihn gründlich mit einem Pinsel ein. Je länger Sie den Bart einschäumen, umso leichter und schonender lässt sich das Haar schneiden. Verwenden Sie dabei nach Möglichkeit eine stark rückfettende Rasiercreme oder -seife, da sie die Klinge leichter über die Haut gleiten lässt. Achten Sie darauf, dass Rasiererkopf und Griff fest aufeinander sitzen. Ziehen Sie das Gewinde jedoch nur so fest an, dass es sich ohne größeren Kraftaufwand wieder lösen lässt. So liegt die Klinge im richtigen Winkel auf. Beginnen Sie nun mit der Rasur. Setzen Sie den Rasierhobel in einem möglichst flachen Winkel (ca. 30°) an die Haut an. Beginnen Sie im Bereich der Wangen und lassen Sie den Rasierer mit sanftem Druck über die Haut gleiten. Rasieren Sie stets in Richtung des Bartwuchses (?mit dem Strich?). Rasieren Sie den Halsbereich indem Sie die Haut dort mit der Hand straffen. Lassen Sie sich von kleinen Verletzungen nicht gleich entmutigen. Erfahrungsgemäß treten nach einer Phase der Eingewöhnung kaum noch Verletzungen auf.

Kunden kauften dazu folgende Produkte